Gesundheitssystem in Malta

Wenn man nach Malta möchte, ist darauf zu achten, dass man einen Impfschein gegen Gelbfieber besitzt, wenn man aus einen Gebiet kommt, das von der WHO ausgewiesen ist. Um sicher zu gehen, sollten sie Ihren Hausarzt konsultieren, da sich Impfvorschriften immer mal wieder ändern. Das Trinkwasser auf Malta kann nur in abgekochtem Zustand, wenn überhaupt, genossen werden, es ist eine Mischung aus entsalztem Meerwasser und Grundwasser. Da es nicht gekocht Darminfektionen auslösen kann, sollte man auf Alternativen ausweichen. Milch kann immer genossen werden, denn diese ist pasteurisiert. Auch Lebensmittel,ob tierisch oder pflanzlicher Art, sind unbedenklich. Sonnenschutz ist auf Malta angebracht, denn die UV Strahlung ist sehr hoch!