Budva

Lastminute Budva Hotels Budva Flüege Budva Pauschalreise Budva

Die montenegrinische Stadt Budva besitzt derzeit etwa 11.000 Einwohner und lag ursprünglich auf einer Insel, die aber im Laufe der Jahre durch eine Sandbank mit dem Festland verbunden ist. Budva wurde 1979 bei einem schweren Erdbeben fast völlig zerstört und ist nach alten Plänen originalgetreu wieder aufgebaut worden, denn die Stadt ist eine der ältesten Städte an der Adria überhaupt. Der montenegrinischen Mythologie zur Folge wurde sie vor über 2.500 Jahren von Kadmos, dem Sohn des griechisch-phönizischen Königs Agenor gegründet. Heute spielt die Stadt für den Tourismus in Montenegro eine große Rolle, denn sie ist ein beliebter Badeort, der zudem über zahlreiche Sehenswürdigkeiten verfügt. Besonders sehenswert ist die berühmte Altstadt, die von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben ist, und unter Denkmalschutz steht. Weiterhin sollte der interessierte Gast auch zwei der bedeutendsten Bauwerke besichtigen. Das sind die dreischiffige Kirche des Heiligen Johannes des Täufers und die orthodoxe Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit.

Wetter Budva Stadtplan Budva